Skip to main content

Die „THE SUB®“ von HEINEKEN® und Krups

(4 / 5 bei 13 Stimmen)

252,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34
Leistung70W
GeräuschpegelLeise
BiersortenVielfältig
CO²-Patronen erforderlich
Produktabmessungen32,6 x 45,5 x 23,5 cm
Gewicht7kg
Kühlung integriert

Die kompakte Bierzapfanlage für gelegentliche Biergenießer

Wer freut sich schon nicht, nach einem harten Arbeitstag nach Hause zu kommen und gemütlich auf dem Sofa oder im Garten in der Hängematte ein kühles frisch gezapftes Bier zu genießen. Dabei liegt die Kernaussage vor allem bei „frisch gezapft“, ein Privileg welches man eigentlich nur im Restaurant oder in seiner Stammkneipe erfährt. Doch damit ist mittlerweile Schluss, denn genau dort setzten mobile Bierzapfanlagen für zuhause an. In diesem Artikel möchte ich dir die „THE SUB®“ von HEINEKEN® und Krups vorstellen. Die Maße der „THE SUB®“ sind auch hier mit einer normalen Kaffeemaschine vergleichbar. Sie ist 235mm (23,5 cm) breit, 335mm (33,5 cm) hoch und besitzt eine Tiefe von 455mm (45,5 cm) und passt daher ideal in jede Küche. Durch das geringe Gesamtgewicht von gerade einmal 7 kg ist sie auch einfach zu transportieren.

Vorweg kann ich dir sagen, dass die „THE SUB®“ eine gute und zuverlässige Bierzapfanlage ist, ideal für Bierkenner und Genießer, die gelegentlich ein Glas frisch gezapftes Bier, auch aus dem internationalem Raum, zuhause trinken möchten.

Neben den zahlreichen Vorteilen, wobei dabei der Peis einfach zu den größten gehört, besitzt aber auch die „THE SUB®“ ein paar kleinere Kritikpunkte. Im Lieferumfang ist alles Nötige direkt dabei, sodass du nur noch das spezielle Bierfass, genannt „TORP®“, zum Zapfen brauchst.

Einsatzgebiet

Für wen ist die „THE SUB®“ idealerweise geeignet? Nun, wenn du auf der Suche nach einer relativ kleinen, stylisch aussehenden Bierzapfanlage bist und ab und zu gerne mal ein frisches Bier trinkst, solltest du dir diese Anlage genauer anschauen. Die „THE SUB®“ ist für einen kleinen Kreis an Leuten perfekt geeignet, bei großen Veranstaltungen wie einer Gartenparty kommt sie aber schnell an ihre Grenzen. Dies liegt hauptsächlich an der geringen Durchflussmenge, denn geladen wird die „THE SUB®“ mit speziellen 2 Liter-Fässern, die nach 4-6 gezapften Gläsern ausgetauscht werden muss.

Die Qualität, das Aussehen und die Verarbeitung

Die „THE SUB®“ gibt es in mehreren Ausführungen, welche am Ende des Artikels nochmal genauer von mit beschrieben werden. Grundsätzlich unterscheiden sie sich nur in der Optik, wodurch die Verarbeitung aller Ausführungen identisch ist. Diese ist makellos und auch die Qualität der verwendeten Materialien, egal ob Holz oder Aluminium verwendet wurde, überzeugt auf Anhieb.

Alle Editionen besitzen eine angebaute Abtropfschale mit herausnehmbarer Abdeckung. Neben der ohnehin schon außergewöhnlichen Form, wurde auch dem Zapfhahn bei der „THE SUB®“, gegenüber dem herkömmlichen Aussehen, eine leicht futuristische Note verpasst. Geblieben ist der gewohnte Griff, der zum Zapfenden hingezogen werden muss, damit das Bier fließt. Das war es aber auch schon mit dem Altbekannten, denn der durchaus kurz gehaltene Zapfhahn ist versetzt vom Griff montiert worden. Trotzdem macht der Zapfhahn genau das was er soll, nämlich in perfekter Menge das Bier in das Glas füllen. Die Optik ist daher nur Geschmackssache, denn von der Funktionalität ist alles so geblieben wie gehabt.

Fässer, Biersorten, Haltbarkeit und die Inbetriebnahme

Genau wie bei der Perfect Draft von Philips, benötigt die „THE SUB®“ von HEINEKEN® und Krups extra Bierfässer. Somit kann man keine handelsüblichen 5 Liter Partyfässer oder normale Bierfässer vom Getränkefachmarkt anschließen. Diese speziellen Bierfässer werden auch „TORPS®“ genannt und haben ein Fassungsvermögen von 2 Litern, ideal also um sie im heimischen Kühlschrank vorzukühlen. Die zwei Liter sind aber aus meiner Sicht ein kleiner Kritikpunkt, denn 2 Liter Bier sind schnell verbraucht. Das ist aber je nach Anwendungsfall und Einsatzgebiet der Bierzapfanlage individuell zu betrachten. Ausgeglichen wird dieses Manko durch die doch recht große Auswahl an Biersorten. Neben den normalen Bieren aus dem deutschsprachigen Raum, gibt es auch eine Reihe internationaler Biersorten, die in diesen Fässern abgefüllt und angeboten werden.

Die lange Haltbarkeit

Ein positiver Punkt ist die lange Haltbarkeit des angeschlossenen Bieres. Der Hersteller verspricht, dass ein angeschlossenes Fass bei angeschaltetem SUB bis zu 15 Tage haltbar und frisch bleibt. Dies kann ich bedenkenlos bestätigen und auch andere zufriedene Kunden sind dieser Ansicht. Somit genießt man auch nach knapp zwei Wochen ein frisch gezapftes Bier.

Die TORPS®

Erhältlich sind die TORPS® eventuell im Getränkefachmarkt, am besten zu fragst einfach bei deinem Markt des Vertrauens nach. Ansonsten sind die TORPS® online zu kaufen. Der Preis für ein Fass schwankt je nach Biersorte zwischen 4-9 €, was vergleichbar mit Flaschenbieren etwas mehr ist. Allerdings kommt es auf die Biersorte und eventuellen Angeboten an. Die TORPS® sind aus PET und daher im normalen Plastikmüll zu entsorgen, somit fällt zu den normalen Preisen kein zusätzliches Pfand an. Die paar Cent oder Euro sind aber zu verkraften, wenn du Wert auf ein frisches und leckeres Bier legst.

Bei jedem neuen Fass wird ein neuer Schlauch mitgeliefert, was auch schon bei der Perfect Draft zu einem Pluspunkt geführt hat. Diesen möchte ich auch der „THE SUB®“ dafür geben, denn durch das stetige Wechseln des Schlauchs, wird die Reinigung um einiges einfacher. Aus Hygienesicht ebenfalls sehr erfreulich, denn ein mühseliges Säubern und Desinfizieren des Bierschlauchs entfällt.

Inbetriebnahme

Der Anschluss, bzw. liebevoll „laden“ genannt, eines TORPS® an die „THE SUB®“ ist denkbar einfach. Zuallererst wird der Schlauch an das Fass angeschlossen, dazu wird der Schlauch in die Öffnung des Fasses gesteckt, bis ein Klicken eine sichere Befestigung signalisiert. Das Gehäuse wird nach vorne hin aufgeklappt und das Fass mit dem Boden voran eingesetzt. Nun musst du sie Abdeckung des Zapfhahns abnehmen und den Schlauch von der Rückseite zum Ventil führen. Auch hier signalisiert ein Klicken die sichere Befestigung. Zu guter Letzt wird die Zapfhahn-Abdeckung wieder aufgesetzt, das Gehäuse wieder geschlossen und dann gezapft. Für diesen Vorgang muss die Perfect Draft nicht vom Strom genommen werden.

Kleiner Tipp:

Sollte die Tür des SUB nicht richtig schließen, kontrolliere bitte, ob das Fass auch wirklich bis zum Anschlag in die Kühlkammer geschoben wurde.

Die Handhabung und der laufende Betrieb

Das Zapfen ist Dank des schnellen Einbaus des Fasses und allen benötigten Einzelteilen sofort möglich. Es werden keine weiteren Zubehörteile benötigt. Nachdem die Kühlanzeige auf Grün umgeschaltet ist, kann das Bier genossen werden. Der Zapfvorgang ist genauso einfach wie bei andren Zapfanlagen. Im laufenden Betrieb ist die „THE SUB®“ erstaunlicherweise extrem leise. Ab und an springt der eingebaute Kompressor an, um wieder Druck auf das System zu geben. Der eigentliche Druck kommt am Anfang aus dem Fass selber.

Die Anlage hat einen Stromverbrauch von 70 Watt. Angenommen die Bierzapfanlage läuft 24 / 7 durchgehend, beträgt der monatliche Strompreis bei 0,28 € pro kWh ca. 13,17 €. Rechnet man nun damit, dass die Anlage nur 5 Stunden am Tag und das an nur 5 Tagen die Woche läuft, beträgt der Strompreis bei ebenfalls 0,28  € pro kWh bei ca. 1,96 € im Monat. Auf ein Jahr gerechnet sind das lächerliche 25,48 €. Daher hat die „THE SUB®“ nicht ohne Grund die Energieeffizienzklasse A+.

Kühlung und Kühlgeschwindigkeit

Die „THE SUB®“ kühlt das Fass auf eine perfekte Trinktemperatur von 2 Grad herunter und hält sie auch dort. Dies kann natürlich je nach Außentemperatur unterschiedlich lange dauern.

Für ein gut gekühltes Fass braucht diese Heim-Zapfanlage ungefähr 3 Stunden, um dieses auf zwei Grad herunterzukühlen – die Kühlleistung ist also akzeptabel. Trotzdem empfehle ich dir, gerade wenn du mehrere Biersorten mit Freunden hintereinander probieren möchtest, die TORPS® vorher ins Eisfach zu legen, denn dadurch reduziert sich die Zeit enorm und du kannst natlos das nächste Fass anschließen und genießen. Achte aber bitte darauf, dass das Bier im Eisfach nicht gefriert. Leider ist es auch bei der „THE SUB®“ nicht möglich, die Temperatur der Zapfanlage manuell einzustellen.

Reinigung und Hygiene

Die Reinigung und die Pflege der „THE SUB®“ hat mich ebenfalls überzeugt. Dadurch, dass der Schlauch bei jedem neuen Fass mitgeliefert und angeschlossen wird, ist eine gleichbleibend hohe Bierqualität gewährleistet. Verunreinigungen oder sogar Schimmel sind somit an der anfälligsten Stele im gesamten bierzapfanlagen-System ausgeschlossen.

Bevor du aber die Anlage reinigst, vergewissere dich, dass der Netzstecker gezogen und die Anlage somit nicht mehr am Strom angeschlossen ist.

Die Außenseite kann wie bei anderen Geräten mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Die Auslaufschale kannst du problemlos mit heißem Wasser abspülen, von der Reinigung in der Spülmaschine rate ich allerdings ab. Die Kühlkammer soll am besten mit einem trockenen Tuch gereinigt werden.

Die verschiedenen Editionen

Erhältlich ist die Bierzapfanlage in verschiedenen Editionen, wobei die wesentlichen Funktionen bei allen gleich sind. Daher unterscheiden sich die jeweilige Ausführung lediglich vom optischen Erscheinungsbild, in Farbe und Materialien, untereinander. Die einzigartige Form der „THE SUB®“ bleibt bei jeder Edition bestehen. Was sich dennoch groß unterscheidet ist der jeweilige Preis, der laut Herstellerseite zwischen 149 € und 499 € liegt (Stand: 11.08.2017).

Standard-Edition (Black & Grey)

Die einfachsten Editionen sind sowohl die Black-, als auch die Grey-Edition der „THE SUB®“. Das Gehäuse ist entweder in einem komplett schwarz-glänzendem Design oder in einem etwas matteren und dunklem Grau gehalten. Erfahrungen anderer Kunden zeigen, dass gerade die Black-Edition durch die schwarz-glänzende Oberfläche leider sehr kratz- und staubanfällig ist.

Heineken®-Edition

Neben den Standard-Editionen sind noch exklusivere Designs erhältlich. So gibt es die „THE SUB®“ in der Heineken®-Edition, mit einem Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und einigen Elementen, dem Zapfhahn-Griff, der Abtropfschale und dem Frontelement, in der typischen Heineken®-Farbe „Grün“. Auf dem Gehäuse selber wurde die Aufschrift „Heineken®“ als Relief angebracht. Von der Gesamterscheinung macht die Heineken®-Edition für mich einen stimmigen und edlen Eindruck.

Carbon Edition

Die Carbon-Variante ähnelt sehr der Grey-Edition. Sie besteht aus einem graulackiertem Gehäuse und einer etwas abgerundeten Abtropfschale. Das Besondere ist allerdings die sehr elegant und gleichzeitig zeitlose Karbonbeschichtung am Gehäuse. Abgerundet wird die Carbon-Edition mit einem lichtempfindlichen Griff und Ein- / Ausschalter.

Riviera Limited Edition

Die Riviera Limited Edition ist bisher die kostspieligste Edition, was offensichtlich dem Zusatz „Limited“ zuzuschreiben ist. Allerdings ist leider nicht erkennbar, ob die Stückzahl oder der Verkaufszeitraum limitiert ist. Ein weiterer Unterschied zu den anderen Editionen ist das mattiertes weißes Gehäuse und ihre hölzernen Elemente, wie dem Zapfhahn-Griff und der kompletten Auffangschale. Diese ist, nicht wie bei den Anderen, komplett um die ganze Anlage herum verbaut. Auffallend ist hier die große schwarze Aufschrift und Logo „Heineken®“ oberhalb auf dem Gehäuse.

Für Liebhaber und „Limited Edition“-Jäger mit Sicherheit ein interessanter Sammlerartikel, gerade weil sie mit ihrem mediterran anmutenden Look an die stilvoll-edle Côte d’Azur erinnern soll und sie sich somit eine elegante Note in jedes Interieur bringt. Allerdings für den Preis aus meiner persönlichen Sicht etwas übertrieben.

Fazit

Die Bierzapfanlage „THE SUB®“ von HEINEKEN® und Krups ist für dich ideal geeignet, wenn du gelegentlich ein erfrischendes und frisch gezapftes Feierabendbier vom Fass trinken möchtest. Es ist allerdings für größere Veranstaltungen, wo viel Bier getrunken wird, beispielsweise auf Geburtstagen oder Gartenpartys, weniger geeignet. Die speziell für die „THE SUB®“ hergestellten Fässer, genannt TORPS®, besitzen nämlich nur ein Fassungsvermögen von 2 Liter. Diesen Umstand macht die große Biervielfalt wieder einigermaßen gut, denn dadurch kannst du dir auch an einem Abend mal mehrere Verschiedene Biersorten, egal ob aus dem deutschsprachigen oder internationalen Raum genießen.

Die geringe Kühlleistung kannst du einfach durch das sehr gute Vorkühlen der TORPS® im Eisfach kompensieren, denn bis die „THE SUB®“ eine Zimmertemperatur warmes Fass auf seine festeingestellte 2 Grad herunterkühlt, dauert es eine Weile. Unabhängig davon, dass man Bier eigentlich auch nicht auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen sollte.

Die Reinigung überzeugt genauso wie die Hygiene, denn bei jedem neuen Fass wird auch ein neuer Schlauch mitgeliefert und angebracht. Dadurch beugt man Schimmel oder anderen Verunreinigungen vor. Genießen kann man ein angebrochenes Fass gute zwei Wochen lang, wenn die Anlage permanent am Strom angeschlossen ist. Dies ist aber durchaus machbar, denn durch die Energieeffizienzklasse A+ ist sie auch sehr stromsparend.

Erhältlich ist die „THE SUB®“ in verschiedenen Editionen, wobei diese sich nur von der Optik unterscheiden. Die Qualität und Verarbeitung der Materialien ist bei allen Ausführungen identisch hochwertig. Dabei schwanken die Preise zwischen den Standard-Editionen von 149 € und der limitierten Riviera Edition, welche für stolze 499 € zu kaufen ist. Letztere ist aber eher für Sammler interessant.

Die „THE SUB®“ besitzt viele positive Eigenschaften, wodurch sie eine gute und ernstzunehmende Bierzapfanlage für dein zuhause ist. Allerdings hat die Konkurrenz einfach in gewissen Punkten trotzdem nochmal eine Schippe draufgelegt. Trotzdem kann ich dir diese Bierzapfanlage uneingeschränkt empfehlen, wenn du ein Bierkenner mit dem Interesse, eine Vielfalt an unterschiedlichen Biersorten zu kosten und zu genießen, bist. Für diesen geringen Preis in den Standard-Editionen, bekommt man verdammt viel geboten, daher ist sie auch ideal als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk geeignet.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an die im Impressum hinterlegte E-Mail-Adresse widerrufen.

6 BECKS Exclusiv Seattle Szene Gläser 0,30l

34,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34
Verfügbarkeit prüfen

252,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34