Skip to main content

Bierzapfanlage für Zuhause kaufen – Test, Ratgeber & Erfahrungen 2019


Eine eigene Bierzapfanlage für Zuhause. Jeder Bierliebhaber und Kenner des flüssigen Goldes wird mir zustimmen, dass ein gezapftes Bier einfach viel besser schmeckt. Und da du auf meiner Seite gelandet bist, liege ich wahrscheinlich mit meiner Vermutung richtig, dass du der gleichen Meinung bist oder jemanden kennst, der diese Meinung vertritt. Vielleicht möchtest du jemanden eine riesen Freude mit einer Bierzapfanlage als Geschenk machen? Wenn du auf der Suche nach Empfehlungen und ausführlichen und konstruktiven Vorstellungen von den beliebtesten Bierzapfanlagen bist, bleibe unbedingt hier.

Wir haben viele verschiedene Bierzapfanlagen Tests von unzähligen Vergleichsportalen analysiert, Kundenbewertungen und Herstellerangaben genauer unter die Lupe genommen und eigene Erfahrungen und Erfahrungen von schon zufriedenen Kunden einfließen lassen. Auf genau dieser Grundlage wird dir eine Übersicht empfehlenswerter Bierzapfanlagen geboten, ohne selbst einen Bierzapfanlagen Test durchzuführen. Selbstverständlich werden wir kontinuierlich nach neuen Modellen Ausschau halten.

Darüber hinaus bieten wir dir hier eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Wartung & Hygiene, wie man Bierzapfanlagen reinigen sollte und viele weitere nützliche Themen. Und solltest du mal eine Frage haben, die nicht beantwortet werden kann, würden wir uns über eine Nachricht sehr freuen.

Vorteile einer Bierzapfanlage für Zuhause

Wer wünscht sich nicht, dass er nach einem harten Arbeitstag ein kühles frisch gezapftes Bier aus einer eigenen Bierzapfanlage für Zuhause trinken kann?

Wer wünscht sich nicht, dass er nach einem harten Arbeitstag auch Zuhause ein kühles frisch gezapftes Bier trinken kann?

Bierzapfanlagen sind schon was Feines. Jeder der Bier gerne trinkt, schätzt den wohlwollenden und einzigartigen Geschmack eines frisch gezapften Bieres. Dieser ist mit dem Geschmack aus einem aus der Flasche oder sogar Dose eingeschenktem Bier nicht zu vergleichen.

Neben dem Geschmack spielt auch das Feeling eine große Rolle. Der Besitz einer eigenen Bierzapfanlage hat einfach Stil und viele wünschen sich, in Ihren eigen vier Wänden einen Ort, an dem der beliebte Gerstensaft edel und königlich zubereitet wird. Das gute dabei ist, dass sich jeder eine kleine Heimzapfanlage leisten kann, denn die Anschaffungskosten halten sich in Grenzen.

Hinzu kommt, dass bei einigen Fässern, wie dem 5l Partyfass, der zwar sinnvolle, aber auch lästige Pfand entfällt. Somit herrscht im Keller oder in der Abstellkammer kein Flaschenchaos mehr und es muss weniger Leergut weggebracht werden.

Bekannte Hersteller und Marken

Jeder Liebhaber von Bier wünscht und schätzt ein gut gezapftes Bier auch Zuhause. Und genau deshalb und weil die Nachfrage stetig steigt, haben sich einige Hersteller dazu entschieden, spezielle Bierzapfanlagen für den privaten Gebrauch auf den Markt zu bringen. Die Hersteller passen die Qualität ihrer Modelle immer weiter denen der großen Bierzapfanlagen für die Gastronomie an, wobei der Preis erfreulicherweise für den normalen Bürger erschwinglich bleibt.

1234
Philips Bierzapfanlage Perfect Draft HD3620/25 Bestseller Lindr PYGMY 25 Durchlaufkühler - Für private Feiern und Vereinsheime Die „THE SUB®“ von HEINEKEN® und Krups Bierzapfanlage ohne Co2-Patronen - BC-300P / 200P von Syntrox Germany
ModellPhilips Bierzapfanlage Perfect Draft HD3620/25Lindr PYGMY 25 Durchlaufkühler – Für private Feiern und VereinsheimeDie „THE SUB®“ von HEINEKEN® und KrupsBierzapfanlage ohne Co2-Patronen – BC-300P / 200P von Syntrox Germany
Bewertung
Preis

307,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34

395,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34

252,42 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:34

ab 139,99 € 199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:35
DetailsZum Angebot* DetailsZum Angebot* DetailsZum Angebot* DetailsVerfügbarkeit prüfen

Bekannte Marken und Hersteller von eben diesen Zapfanlagen sind beispielsweise Philips, mit seiner sehr beliebten PerfectDraft Bierzapfanlage oder Bier-Maxx. Neben diesen beiden bekannten Marken, gibt es aber auch durchaus weitere gute Hersteller, wie Heineken und Krups, Lindr, H.Koenig, Klarstein, Syntrox oder Clatronic. Welche Zapfanlage von welchem Hersteller am besten zu Dir passt und welche Du schlussendlich kaufen solltest, erfährst Du auf dieser Website. Hier stelle ich Dir die beliebtesten Bierzapfapfanlagen für Zuhause von den namenhaften Herstellern vor und spreche seriöse und gut recherchierte Empfehlungen aus. Dabei habe ich auf frei zugängliche Bierzapfanlagen-Tests, Kundenmeinungen und Experten-Interviews zurückgegriffen, um Dir bei der Auswahl behilflich zu sein. Solltest du Fragen oder Anmerkungen haben, kannst Du dich sehr gerne mit mir in Verbindung setzten. Dazu kannst du das eigens für dein Feedback eingerichtete Kontaktformular verwenden. Ich versuche dir dann schnellstmöglich zu helfen.

Nützliches Zubehör – Pimp deine Bierzapfanlage für Zuhause

Bierzapfanlagen für den Hausgebrauch sind grundsätzlich mit dem Nötigsten ausgestattet, um mit dem Zapfen sofort loszulegen. Vorausgesetzt, das Bier steht schon zur Verfügung. Neben dem, bei manchen Anlagen dennoch benötigten, Zubehör, gibt es natürlich auch nützliche Gadgets, die Deine Zapfanlage perfekt abrunden.

Spülbeckenbürsten & der „Spülboy“

Für exzellente Zapf-Ergebnisse empfiehlt sich ein sauberes Glas. Diese idealen Vorraussetzungen schaffen spezielle Spülbeckenbürsten.

Für exzellente Zapf-Ergebnisse empfiehlt sich ein sauberes Glas. Diese idealen Vorraussetzungen schaffen spezielle Spülbeckenbürsten.

Die Hygiene und Sauberkeit ist beim Zapfen und auch für das spätere Zapfergebnis essentiell. Natürlich ist der alleinige Besitz einer Bierzapfanlage für Zuhause schon etwas außergewöhnliches und das Reinigen von Gläsern kann auch mit häuslichen Reinigungsutensilien bewerkstelligt werden. Allerdings runden professionelle Gläserreiniger und Bürsten das Gesamtpaket nochmal ab. Die sogenannten Spülbeckenbürsten sind meisten zwei oder drei unterschiedlich in der Breite und Höhe nebeneinander angebrachte Bürsten, die mittels Saugnapf in das Spülbecken gestellt und befestigt werden. Das Spülbecken wird ca. zur Hälfte mit Wasser gefüllt und die Gläser, je nach Größe, auf die jeweilige Bürste gesteckt. Durch kräftige auf und ab Bewegungen, verbunden mit gleichzeitigem Drehen des Glases, wird dieses nun gründlich von außen und innen gereinigt.

Glasreiniger statt Spülmittel

Als Spülmittel solltest Du allerdings auf das normale Haushaltsspülmittel verzichten, denn zum einen bleiben kleine Rückstände vom Spülmittel zurück, welche das perfekte Zapfen eines Bieres beeinträchtigen können, zum anderen kann durch die kräftige Reinigung mit den Bürsten eine enorme Schaumentwicklung entstehen. Besser eignen sich unbestritten extra Gläserreiniger, beispielsweise das von BECHAREIN*. Diese speziellen Gläserreiniger, welche auch in der Gastronomie verwendet werden, entwickeln sehr wenig bis gar keinen Schaum, trotz gleicher Reinigungskraft. Das saubere Glas muss anschließend nur noch mit kaltem Wasser abgespült werden. In der Gastronomie werden dafür meistens Doppelwaschbecken verwendet. In dem anderen Waschbecken befindet sich dann das ganz normale kalte Wasser, welches zum Abspülen und anfeuchten des Glases vor dem Zapfen zur Verfügung steht.

Die Luxusvariante

Die Luxusvariante der Spülbeckenbürsten kommt ganz klar von der Marke "Spülboy". Er rundet Ihr Paket mit Deiner Bierzapfanlage für Zuhause komplett ab.

Die Luxusvariante der Spülbeckenbürsten kommt ganz klar von der Marke „Spülboy“.

Für exzellente Zapf-Ergebnisse empfiehlt sich ein sauberes Glas. Diese idealen Vorraussetzungen schaffen spezielle Spülbeckenbürsten.Die Luxusvariante dieser Spülbeckenbürsten, vor allem in der Gastronomie sehr weit verbreitet und bekannt, ist der sogenannte „Spülboy“. Der „Spülboy“ verzichtet auf ein zweites Spülbecken und benötigt lediglich einen Wasseranschluss. Er kann vom Schnaps- bis zum Weizenglas nahezu alle Glasarten problemlos reinigen. Er besteht aus einer Art Waschtopf, in dem mittig eine Bürste befestigt ist. An dem Rand des Topfes ist eine Bürstenmatte montiert. Stülpt man nun das Glas gewohnt über die Bürste, wie bei einer normalen Spülbeckenbürste, wird das Glas von innen und außen gründlich gereinigt. Gleichzeitig wird bei jedem Spülgang Frischwasser und Spülmittel nachgefüllt, wodurch ein Frischwasserkreislauf gewährleistet ist.

Außerhalb des Topfes ist ein Spülstab an eben diesen montiert, umgeben von zwei weiteren Spülstangen. Stülpt man nun das gereinigte Glas über diesen Stab und drückt es nach unten, wodurch eine Düse am Kopf des Stabes aktiviert wird, wird das Glas von innen und außen mit klarem Wasser aus dem Stab und den Stangen abgespült. Somit spülst Du die Bier- oder andere Gläser nicht nur einfach, sondern auch sparsamer. Für den Privatgebrauch ist der Spülboy allerdings, auf Grund der hohen Anschaffungskosten, ein echter Luxusartikel.

Die verschiedenen Biergläser-Typen

Für jedes Bier gibt es ein perfektes Glas. Neben der richtigen Bierzapfanlage für Zuhause, ist auch das richtige Biergläs für ein ordentliches Feierabend-Feeiling wichtig.

Für jedes Bier gibt es ein perfektes Glas. Neben der richtigen Bierzapfanlage für Zuhause, ist auch das richtige Biergläs für ein ordentliches Feierabend-Feeiling wichtig.

Neben einer riesigen Anzahl an Biersorten, gibt es auch eine große Auswahl an verschiedenen Typen von Biergläsern. Denn „Ein Glas für alle Biere“ trifft, zumindest für den ein oder anderen, nicht zu. Ein Weizenbier wird aus einem Weizenbierglas, ein Kölsch aus der „Kölschstange“ getrunken.  Möchte man gerne einen Liter Bier zu sich nehmen, wird ein Maßkrug bevorzugt, statt zwei normale 0,5 l Gläser zu verwenden. Ebenfalls sind auch regionale Unterschiede vorhanden, denn in manchen Bundesländern nutzt man andere Biergläser als im eigenen.

Hier gibt es mal einen kleinen Überblick der verschiedenen Gläsertypen und für welches Bier es meistens verwendet wird.

  • Die Tulpe – ideal für Pilsbier oder auch Schwarzbier
  • Der Kelch – ein Gefäß für edles Bier oder Bierproben
  • Der Becher – wird meistens für Altbier, aber auch Schwarzbier verwendet
  • Der Steinkrug – ein universal einsetzbarer Krug
  • Der Pokal – wird ebenfalls oft für Pilsbier eingesetzt

Alternativen zur Bierzapfanlage für den heimischen Gebrauch

Eine eigene Bierzapfanlage für Zuhause ist gerade in der Anschaffung, aber auch in der nachfolgenden Zeit mit ein paar extra Kosten verbunden. Das Verhältnis zwischen den Kosten und dem Nutzen, die einem die eigene Bierzapfanlage bringt, sollte man vorher abwägen. Wenn der eigene Bedarf oder Wunsch den Anschaffungs- und Folgekosten nicht entspricht, lohnt sich ein Blick auf beliebte Alternativen. Dennoch ist zu beachten, dass diese Alternativen nicht an die Qualität, den Genuss und das Feeling der eigenen professionellen Zapfanlage für Zuhause herankommt.

Das 5l Partyfass

Die wohl bekannteste Alternative ist das 5l Partyfass, das in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich ist. Ebenfalls werden eine ganz große Reihe an verschiedenen Biersorten abgedeckt. Da das Partyfass für einige Bierzapfanlagen auch als „Bierspender“ dient, ist inhaltlich kein Unterschied zu erkennen. Das Partyfass besteht meistens aus Aluminium und besitzt einen eingebauten Zapfhahn aus Plastik. Diesen zieht man beim Öffnen heraus und dreht ihn für den Bierfluss.

Dieser Mechanismus ist allerdings manchmal recht „fummelig“ und eine echte Zapfatmosphäre will mit dem reinen Partyfass ebenfalls nicht aufkommen. Neben dem Feeling hat die Kühlmöglichkeit ebenfalls zu leiden. Man muss das Fass vor Gebrauch gut kühlen, da es keine eigenständige Kühlung besitzt.  Dadurch kann sich das Bier je nach Umgebungstemperatur recht schnell aufwärmen.

Mönchshof Kellerbier (1 x 5 l)

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:35
Verfügbarkeit prüfen

Hervorzuheben ist bei dem Partyfass allerdings, dass es recht günstig in der Anschaffung ist. Je nach Biersorte kostet es zwischen 4-12 € und es entstehen keine Zusatzkosten für den „Betrieb“. Pfand wird auch nicht erhoben.

Für die spontane Grillfeier im Sommer, wo Möglichkeiten zur Kühlung von Partyfässern immerhin vorhanden sind, ist das 5l Partyfass gar keine schlechte Alternative. Wer allerdings auf ein absolut perfekt gezapftes Bier aus ist, hat mit dieser Alternative zur Bierzapfanlage für Zuhause nicht viel Freude.

Bierkühler

Die Industrie bietet dem genüsslichen Biertrinker allerlei Helferlein, um sein Bier im Fass, in Dosen oder Flaschen kühl zu halten. Dabei kann man grundsätzlich zwischen drei Arten der Bierkühlung unterscheiden. Passive Bierkühler, Elektrische Bierkühler und spezielle Isolierungen.

Isolierungen als Kühlmittel

Spezielle Isolierungen versprechen, mal mehr, mal weniger erfolgreich, das Bier auf angenehme Trinktemperatur zu halten. Dafür bietet die Industrie verschiedene Möglichkeiten und Formen an. Neben extra Kühlboxen gibt es aufblasbare Hüllen oder Umschläge. Diese stülpt man um das Fass oder die Flaschen. Die Isolierung hilft einem für den Anfang recht gut dabei, das Bier kühl zu halten, ihr sind aber auch einige Grenzen gesetzt. Somit ist die Außentemperatur ein entscheidender Faktor, der dazu beiträgt, ob und wie gut und wie lange die Isolierung durchhält. Ebenfalls sollte dir klar sein, dass eine solche Isolierung nur die Erwärmung des Bieres verlangsamt und es nicht kontinuierlich auf die gewünschte Temperatur gekühlt hält. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt es Dir aber trotzdem, das Bier lange kühl zu halten. Gerade Festivalgänger oder Campingfreunde werden ihre Freude daran haben.

Passive Kühlaggregate

Wo die Isolierung an Ihre Grenzen kommt, versuchen die passiven Kühlaggregate anzusetzen. Diese sind meistens Gehäuse, die zum Beispiel an die Form eines 5l Partyfasses angepasst sind. Gefüllt mit Kühlmittel, zum Beispiel Kühl-Akkus, halten diese das Bier länger auf der gewünschten Temperatur. Einige schaffen es sogar, das Bier ein wenig herunterzukühlen. Das Fass wurde dabei nicht vorgekühlt. Dies liegt dann an dem guten Zusammenspiel zwischen der Isolierung der Box und der Kühlleistung der Akkus.

Eine sehr spezielle Art eines passiven Bierkühlers ist zweifelsohne ein Outdoor Flaschenkühler für den heimischen Garten. Dazu wird vorab ein passendes Loch ausgehoben, in welches dann die Flaschensäule niedergelassen wird. Diese Säule kann je nach Ausführung mehrere Flaschen ( 8 Flaschen aufwärts) beinhalten. Durch das kühle Erdloch und der guten Isolierung der Säule, wird das Bier dann ganz ohne Strom oder externen Kühlmittel auf eine angenehme Trinktemperatur heruntergekühlt und auch gehalten. Zwei der bekanntesten Modelle sind die „HopfenHöhle“ oder der „Biersafe“. Die Installation und der Einbau dieser Erdloch-Kühler ist ebenso schnell und einfach wie genial. Wer handwerklich etwas geschickt ist und auch Spaß daran hat, kann sich eine solche Biersäule für den Garten selber bauen und spart dadurch ein paar Euro.

Elektrische Bierkühler

Nun bleibt noch die elektrische Bierkühlung als Alternative zur normalen Bierzapfanlage zu erwähnen. Der elektrische Bierkühler erinnert dabei deutlich an eine normale Zapfanlage. Die Kühler sind für die 5l Partyfässer geeignet und mit einem integrierten Kühlsystem und einer Abtropfschaler ausgestattet. Hier verzichtet man lediglich auf die Amaturen und auf den Zapfhahn. Zum Zapfen ist eine extra Öffnung für den im Partyfass angebrachten Zapfhahn vorhanden. Das Zapfen erfolgt somit über den integrierten Zapfhahn aus Plastik, mit allen bekannten Einschränkungen.

Bierkühler ohne Co2-Patronen

89,99 € 114,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2019 17:35
Zum Angebot*

Der elektrische Bierkühler kommt schlussendlich am nächsten an eine normale Bierzapfanlage für Zuhause heran. Wobei das Bier bei einem elektrischen Bierkühler auch wirklich nur gekühlt wird. Wenn Dir also das Kühlen an sich das Wichtigste ist, solltest Du zu einem Bierkühler greifen, vorzugsweise zu einem elektrischen. Wenn Du allerdings viel Wert auf das Zapfergebnis inkl. guter Kühlung legst, ist eine Bierzapfanlage empfehlenswert.

Biertower

Bei Biertowern handelt es sich um so genannte Getränkespendern, die als die simpelste Art des Zapfens gilt. Der Biertower ist ein Gefäß in Form eines hohen Turms. Hier füllt man das Bier rein. Neben alkoholische Getränken aller Art, können auch alkoholfreie Getränke problemlos hineingefüllt werden. Am Fuße des Gefäßes befindet sich dann der angebrachte Zapfhahn. Durch die Schwerkraft fließt das Getränk durch den Zapfhahn in das Glas.

Den Biertower gibt es in verschiedenen optischen Ausführungen. Beispielsweise mit LED-Beleuchtung oder in Form einer echten „Zapfsäule“, die in den USA noch öfters an Tankstellen zu finden sind. Hinzu kommen einige Modelle, die eine eingebaute passive Kühlung aufweisen. Dabei wird häufig innerhalb des Towers eine zweite Säule mittig eingearbeitet, in der dann statt des Getränks, Eiswürfel eingefüllt werden. Das Getränk befindet sich in der äußeren Säule.

Der größte Nachteil an diesen Getränketowern ist wohl ganz klar die Tatsache, dass die Kohlensäure sehr schnell verloren geht. Außerdem wird das Getränk nicht ausreichend gekühlt. Aus diesem Grund ist eine Getränke- bzw. Biersäule wohl auch eher als guter Partygag zu betrachten. Optisch fällt diese Form des Ausschenkens auf jeden Fall ins Auge und ist für einen feuchtfröhlichen Abend bestimmt sehr unterhaltsam. Einen ernstzunehmenden Vergleich kann ein Biertower aber keinesfalls bestehen.

Tischzapfanlage

Die Tischzapfanlage kann man als eine exklusivere Form der passiven Bierkühler eingestufen. Hierbei handelt es sich um ein Zapfgerät, welches oft in Form und Optik an ein kleines formschönes Holzfass erinnert. Geeignet sind diese Zapfanlagen vor allem für 5 l Partyfässer. In dieses Holzfass stellt man das handelsübliche Partyfass und den Zapfanschluss der Tischzapfanlage schließt man oberhalb des Partyfasses an. Mittels Co2-Partonen wird das Bier dann aus dem Partyfass „gedrückt“. Es gibt Varianten, die leider keine Kühlung vorgesehen haben. Einige Modelle liefern aber mehrere Kühlakkus mit. Die Akkus werden dann gefroren in das Fass gelegt.

Verzichtet man auf die Optik, erhält man eine einfache Zapfgarnitur mit C02-Partonen. Die „Mini-Zapfanlage“ kann wieder problemlos an ein 5l Partyfass montiert werden. Zur Kühlung könnte man eines der oben genannten Möglichkeiten verwenden.

Fazit

Legt man sehr viel Wert auf ein gut gekühltes, frisch gezapftes Bier und wünscht sich ein solches auch für den heimischen Gebrauch, so ist man mit einer eigenen Bierzapfanlage für Zuhause sehr gut bedient. Passionierte Biertrinker werden sich einig sein, dass das gezapfte Bier dem Flaschen- oder Dosenbier meistens vorzuziehen ist. Ob gemütlich Zuhause auf dem Sofa oder im Garten / auf dem Balkon oder in geselliger Partyrunde, ein selbst gezapftes Bier hat deutlich mehr Stil und kommt immer gut an. Neben dem exzellenten Genuss erhält man ein super Feeling und die Sammlung von vielen Bierflaschen entfällt.

Größere Auswahl an Alternativen für Bierzapfanlangen

An Alternativen mangelt es auch bei einer Bierzapfanlage nicht. Neben der Miniaturausgabe einer professionellen Gastronomiezapfanlage, gibt es das einfache 5l Partyfass, verschiedene Bierkühler oder so genannte Getränketower. Allerdings vergeht dem passionierten Biertrinker nach kurzer Zeit der Spaß, egal für welche Alternative er sich entscheidet. Aus diesem Grund greifen die meisten dann doch wieder zur unkomplizierten, aber wenig stimmungsvollen Variante: zur Bierflasche.

Du wirst vor allem mit einem Bierkühler oder Biertower deinen Spaß haben. Aber nur, wenn du nicht auf ein elegantes Feeling und perfektes Endergebnis aus bist. Neben einem recht ordentlich gezapften Bier erhält man einen schönen Partygag. Für unterwegs oder für eine spontane Grillparty ist das 5l Partyfass ebenfalls eine akzeptable Alternative, allerdings sollte man die Kühlmöglichkeiten berücksichtigen, denn das Bier kann schnell warm und dadurch schal werden.

Biergenuss auf sehr hohem Niveau

Solltest du…

  • auf die Vorteile und den Luxus nicht verzichten wollen
  • dir einfach mal etwas Schönes gönnen wollen
  • auf der Suche nach einer perfekten Geschenkidee sein oder
  • den Genuss eines perfekt gezapften Bieres zu schätzen wissen

brauchst du eigentlich nicht sehr lange überlegen. Da bleibt dann nur noch die Frage „Welche Bierzapfanlage für Zuhause ist für mich geeignet?“. Einfach zu montieren und zu bedienen, ermöglich einem die richtige Bierzapfanlage ein Anwendungserlebnis auf sehr hohem Niveau. Dabei steht die Bierzapfanlage für Zuhause den großen und professionellen Anlagen in der Gastronomie in nichts nach. Neben den einmaligen Anschaffungskosten liegen die Verbrauchskosten pro Gas dabei meist nur geringfügig über denen eines Flaschenbiere. Dafür aber deutlich unter einem Glas Bier aus der Gastronomie.Die Verbrauchskosten können je nach Modell mal höher oder niedriger ausfallen.

Anhand von Bierzapfanlagen-Tests oder Vergleichen kannst du beurteilen, welche Anlage oder Angebot die richtige Wahl is. Dabei solltest du die Empfehlungen und Meinungen von schon zufriedenen Kunden ebenfalls berücksichtigen. Auf dieser Seite möchte ich dir genau diese Arbeit ersparen. Dir werden die bekanntesten Modelle und Hersteller vorgestellt. Ebenfalls erhältst du ehrliche Empfehlungen, mit allen Vor- und Nachteilen, von zufriedenen Kunden und Experten auf dem Bier-Gebiet. Dabei werde ich auf Fragen und Antworten von Kunden zurückgreifen. Experten-Meinungen und eigene Erfahrungen aus knapp 6 Jahren Gastronomie, werden Dir dabei helfen deine richtige Bierzapfanlage für Zuhause zu kaufen.